IHR ERFOLG UNSER ZIEL

DEEN
24 07 17 

Verkehrshinweis

Vor kurzem wurde die Haarstraße in eine Einbahnstraße und die Straße „Im Haarmannsbusch“ in eine Anliegerstraße umgewandelt. Die Stadt Bochum bittet dringend darum, die Anliegerstraße als solche zu respektieren.

 

Pendler, die südwestlich der Ruhr-Universität wohnen und mit dem Auto zur Uni fahren, sind bis vor kurzem möglicherweise über die Haarstraße zur RUB gekommen. Diese Straße befindet sich allerdings nur teilweise im Eigentum der Stadt. Auf Grund der Kündigung eines Pachtvertrages durch einen privaten Eigentümer musste die Stadt Bochum die Haarstraße in eine Einbahnstraße umwandeln, da eine Engstelle entstanden war. Viele Pendler weichen daher auf die Straße „Im Haarmannsbusch“ aus, die allerdings nur Anliegern vorbehalten ist.

 

Es wird in den nächsten Wochen daher seitens der Polizei verstärkt Kontrollen „Im Haarmannsbusch“ geben.

 

Alternative für Pendler, die

- über die Kosterstraße Richtung RUB fahren, ist die Route über Kemnader Straße und Surkenstraße.

- über die Stadtteile Weitmar, Linden, Dahlhausen etc. Richtung RUB fahren, ist die Markstraße oder eventuell auch großräumiger der Nordhausenring.

 

Für den Rückweg (Richtung Königsallee) kann weiterhin die Haarstraße genutzt werden.